Gewerbeschule Durlach

Auszubildende spenden für die Weihnachtsaktion

In eine große Caféteria mit Imbiss- und Geschenkwaren-Ständen verwandelte sich die Aula der Gewerbeschule Durlach zum 52. Mal. Traditionell verkaufen Auszubildende in der ersten Adventwoche Geschenke, Snacks, Back- und Wurstwaren, die entweder gespendet oder in der schuleigenen Backstube produziert wurden. In diesem Jahr gibt die Schulgemeinschaft den Erlös von rund 2.000 Euro an den Karlsruher Arbeitskreis AK Leben.

Dort werden Menschen mit Suizid-Gedanken betreut. "Das ist leider auch ein Thema an der Schule", sagt Verbindungslehrer, Bäcker- und Konditormeister Andreas Mohr. "Wir sensibilisieren unsere Schülerinnen und Schüler dafür, dass sie sich gegebenenfalls Hilfe holen können." Schulleiter Christian Nolte betont den Charakter dieser Aktion, Unterricht und projekthaftes Arbeiten für einen wohltätigen Zweck miteinander zu verbinden.

Foto:
Auszubildende im zweiten Lehrjahr Julian Kuhn und Tobias Pfeifer bieten zusammen mit ihren Lehrer*innen Frank Otto, Andreas Mohr und Daniela Volk Kuchen und Torten für einen guten Zweck an (von links).